Mittwoch, 18. August 2021

MARIUS BEAR


Marius Bear stammt aus der Schweiz. Wer ihn einmal gehört hat, vergisst die
Stimme nicht mehr. Im Februar 2019 wurde er mit dem Swiss Music Award als
„Best Talent“ ausgezeichnet. Am 18. August 2020 eroberte er die Herzen
Deutschlands in der RTL TV-Sendung „I Can See Your Voice“.
Der 28-jährige Appenzeller Marius Bear ist in aller Munde. Dass er singen kann, ist
vielen in der Schweiz bekannt, im gesamten deutschsprachigen Raum hat er es
letzten Sommer einem Millionenpublikum bewiesen in der RTL Comedy-Sendung «I
Can See Your Voice». Kurz vor Schluss wird er von der prominenten Jury abgewählt
- sie trauen Marius nicht zu, ein Sänger zu sein und beurteilen ihn als Bluff. Was dann passiert, wird zum TV-Moment dieser ersten Sendung: Marius geht auf
die «Bühne der Wahrheit» und singt seine eigene reduzierte Piano-Version des
Whitney Houston Discoknallers "I Wanna Dance With Somebody (Who Loves Me)".
Nach den ersten Tönen, tosender Applaus, minutenlange standing ovations von
Publikum und Jury! Gänsehaut bei allen. Marius wird zum Überflieger des Abends.
Seine Geschichte könnte einem Film entsprungen sein: Marius’ Gesangstalent wurde zufällig entdeckt. Mit Anfang 20 im Schweizer Militär. Er teilte lautstark Befehle aus, worauf ein Soldat entgegnete «mit deiner Stimme solltest Du singen!». Jamsessions in der Armee zeigten ihm, dass er wirklich Talent hat. Nach dem Wehrdienst wagt er den Sprung: Vom Appenzell zieht er via Fribourg und
New York nach London, wo er fortan sein Geld als Strassenmusiker verdient. Nach
einem einjährigen Lehrgang am BIMM Institute (British & Irish Modern Music) feilt
er nun mit englischen und deutschen Songwritern und Produzenten an seiner Kunst.
Die Single "I Wanna Dance With Somebody (Who Loves Me)" ist mit über 2 Millionen
Streams sein bis anhin grösster Erfolg. Der Song erreichte die Top10 der Schweizer
Airplay-Charts. Das neue Album wird im Oktober 2021 erwartet. Eine erste
Deutschland Konzerttour ist für Februar 2022 in Planung.
Die Zeichen stehen gut, dass die Gilde der markanten Stimmen wie Lewis Capaldi,
Rag'n'Bone Man oder George Ezra durch einen “bearenstarken” Namen erweitert
wird.

 

www.mariusbear.com